/-/media/smartsuisse/Images/Content/home-slider/SmartSuisse2018_SmartAvenue2.jpg?mh=4092&mw=4092

SmartSuisse - Smart up Your City

SmartSuisse 2018: «Eine Stadt ist wie eine gute Party» 

Während zwei Tagen trafen sich Entscheidungsträger und Innovatoren im Kongresszentrum Basel, um die Entwicklung von Schweizer Städten zu Smart Cities weiter voranzutreiben. Nach der erfolgreichen Erstausgabe 2017 wurde die SmartSuisse auf zwei Tage verlängert. Die Zahl der Besucher am Kongresstag stieg um 40 Prozent auf rund 600 Gäste aus 120 Städten und Gemeinden.

«Wir leben in einer spannenden Zeit», sagte Carlo Ratti, Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), in seinem Referat. Der Wissenschaftler untersucht die Auswirkungen von neuen Technologien auf das Leben in Städten und ist überzeugt, dass sich die Art und Weise unseres Zusammenlebens in den kommenden Jahren grundlegend verändern wird. Das Ziel sei jedoch nicht die Technologisierung an sich, sondern eine höhere Lebensqualität, betonte Helle Søholt, Architektin und Städteplanerin aus Kopenhagen. «Eine Stadt sollte wie eine gute Party sein. Man bleibt viel länger als man vorhatte, weil man Spass hat.» zur Medienmitteilung

      

Intelligente Lösungen für eine nachhaltige Stadtentwicklung in der Schweiz und international

SmartSuisse ist ein neuer Strategiekongress mit Begleitausstellung, welcher die erfolgversprechendsten Smart City Themen behandelt.

Einzigartig sind der Mix zwischen Strategie und konkreten Lösungen, sowie der branchenübergreifende Ansatz mit dem Ziel, den öffentlichen Sektor mit der Wirtschaft und Wissenschaft stärker zu vernetzen.

SmartSuisse richtet sich an alle Akteure, die das urbane Leben von morgen aktiv und nachhaltig mitgestalten wollen.

 

Das Format

  • Strategiekongress mit Keynote Referaten im Plenum und anschliessenden 9 Workshops zur Vertiefung der Themen
  • Fachausstellung in der „Smart Avenue“ mit 40 Ausstellern
  • Networking in der Smart Plaza mit freier Verpflegung am Kongresstag

 

Die Schwerpunkte

  • Urban Design - Von der Stadtverwaltung zur Stadtgestaltung
  • Bürgerbeteiligung, Offenheit und Vernetzung als Basis
  • Neue Mobilitätsformen und Raumnutzungskonzepte erobern die Städte
  • Die Datenplattform als Kernelement der städtischen Versorgung
  • Mehr Lebensqualität dank Sensoren, Echtzeitdaten und multifunktionalen Objekten

 

Die Workshops

  • Neue Dienste in der vernetzten Stadt
  • Smarte Arealentwicklung
  • The Power of Data und 3D-Stadtmodellen
  • Intermodale Mobilität
  • Smart Parking
  • Datenplattformen und neue Dienste
  • Smartes Strassenlicht
  • Smarte Entsorgung
  • Nutzung von Luftqualitäts- und Verkehrsdaten
     

Die Zielgruppe

Am Kongress nahmen rund 600 Entscheider aus allen relevanten Bereichen teil:

  • Stadtregierungen, Entscheidungsträger aus Stadtverwaltungen und Stadtparlamentarier 
  • kantonale und nationale Behörden, Politiker
  • Geschäftsführer und Innovationsmanager von öffentlichen Transportunternehmen und Energieversorgungsunternehmen
  • Unternehmen und Anbieter aus den Bereichen Mobilitätsdienstleistungen, Smart City Infrastrukturlösungen, ICT-Lösungen und Applikationen
  • Bauherren, Entwickler und Investoren
  • Raum- und Verkehrsplaner

Referenten 2018

Diese Experten im Smart City Umfeld präsentierten Praxisbeispiele erfolgreicher Smart City Initiativen an der SmartSuisse 2018.

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Informationen zur SmartSuisse und erfahren News aus der Branche
Congress Center Basel
Messeplatz 21
4058 Basel
„Die Post fährt täglich mit Zustellfahrzeugen und Postautos durch die ganze Schweiz und betreibt ein dichtes postalisches Netz mit verschiedenen Zugangsmöglichkeiten. Wenn wir diese hohe physische Präsenz vernetzen und mit intelligenten Dienstleistungen verbinden, kann die Post einen zentralen Beitrag für die Smart City leisten.”
Susanne Ruoff, CEO, Die Schweizerische Post