Hotel & Aufenthalt

Hotels
Im nahe gelegenen Swissôtel erhalten Sie bis zum 31.01.2019 einen Frühbucherrabatt von 10%. Ein Zimmerkontingent ist für Sie bis zum 26. Februar 2019 reserviert. Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung direkt im Hotel unter dem Stichwort «SmartSuisse 2019».

Swissôtel Le Plaza Basel | Messeplatz 25 | 4005 Basel | T + 41 61 555 33 33 | basel@swissotel.com 


Ebenfalls erhalten Sie für Ihre Übernachtung im HYPERION Hotel bis zum 14. Februar 2019 einen Frühbucherrabatt von 10 %. Wir haben für Sie ein Zimmerkontingent bis zum 27. März 2019 reserviert. Bitte buchen Sie Ihre Übernachtung direkt im Hotel, per Mail, online oder per Telefon unter dem Stichwort «SmartSuisse2019».

HYPERION Hotel Basel | Messeplatz 12 | 4058 Basel | Tel.: +41 61 560 40 00 | E-Mail: Reservation.Basel@h-hotels.com

Alternativ verfügt Basel über zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten aller Kategorien in der Nähe des Congress Centers Basel. Über die zentrale Hotelreservations-Plattform von Basel Tourismus haben Sie die Möglichkeit, auf einfache und bequeme Art ein Hotelzimmer in Basel und Umgebung zu buchen. Ansonsten hilft Ihnen Basel Tourismus gerne telefonisch oder per Mail weiter.

Hotelreservation
Baseltourismus
Tel. +41 61 268 68 58
Fax +41 61 268 68 70 
incoming@basel.com

Restaurants
Basel ist geprägt von einem vielfältigen kulinarischen Angebot. Eine Übersicht über die Restaurants in Basel finden Sie unter basel-restaurants.ch.

Über Basel
Die Kulturstadt Basel zeichnet sich durch ein vielfältiges Angebot an Sehenswürdigkeiten wie renommierten Museen, moderner Architektur, historischen Kirchen oder Kunst im öffentlichen Raum aus. Weitere Informationen finden Sie unter basel.com.

Congress Center Basel
Messeplatz 21
4058 Basel
Schweiz
Basel
"Die größten Potenziale sehe ich zum einen bei den Bürgern, welche in der Innenstadt leben. Dort sind die Bedingungen für eine Veränderung ideal: zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich viel erledigen, der ÖPNV ist gut ausgebaut, Car Sharing verfügbar. Mit neuen On-Demand Mobilitätsdiensten lassen sich aber auch die Pendlerströme noch kundenorientierter bedienen." 
Dr. Carl Friedrich Eckhardt, Leiter Kompetenzzentrum Urbane Mobilität, BMW Group