Die SmartSuisse findet nicht wie geplant am 18.-19. März 2020 statt

Publiziert am 02.03.2020 von Stefanie Pfeil
SmartSuisse Keyvisual
Geschätzte Partner, Besucher und Förderer der SmartSuisse
 
Der Schweizerische Bundesrat hat aufgrund der aktuellen Situation des Coronavirus (COVID-19) am 28. Februar 2020 folgende Verordnung erlassen: Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen bei der sich gleichzeitig mehr als 1000 Personen aufhalten, in der Schweiz durchzuführen. Die Verordnung tritt per sofort in Kraft und gilt bis zum 15. März 2020. Für Veranstaltungen mit weniger als 1000 Personen bedarf es einer Bewilligung der kantonalen Gesundheitsbehörden, mit denen wir täglich in intensivem Austausch sind.
 
Auch die SmartSuisse ist von der bundesrätlichen Verordnung betroffen. Wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die bevorstehende SmartSuisse vom 18.-19. März 2020 im Congress Center Basel nicht wie geplant durchführen können, weil die kantonalen Gesundheitsbehörden des Kantons Basel-Stadt in der jetzigen Situation keine Bewilligung dafür erteilen können. Wir werden nun eine Verschiebung und Durchführung der SmartSuisse zu einem späteren Zeitpunkt prüfen.
 
In den letzten 12 Monaten hat das Team der SmartSuisse mit viel Engagement und Leidenschaft den 4. Kongress mit Begleitausstellung und Besuch des Smart City Labs in Basel zusammengestellt, daher sitzt bei uns die Enttäuschung tief, sie nun nicht wie geplant durchführen zu können. Für uns hat aber die Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer die höchste Priorität, was uns zu diesem Schritt veranlasst hat. In Gedanken sind wir bei den erkrankten Menschen und hoffen, dass der Virus bald eingedämmt werden kann.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und das Interesse an der SmartSuisse 
 
Freundliche Grüsse,
ihr SmartSuisse Team

Medienkontakt

Steffi
Junior Event Manager
Stefanie Pfeil
+41 58 206 30 68

Veröffentlicht unter: